Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

SWR plant Zweier-Auftritt zur Landtagswahl

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und CDU-Herausforderer Guido Wolf werden vor der Landtagswahl möglicherweise in zwei Streitgesprächen um die Wählergunst ringen.

07.11.2015
  • DPA/EB

Stuttgart Der Südwestrundfunk plant für den 14. Januar ein Zusammentreffen in "Zur Sache Baden-Württemberg". Zudem will das Theaterhaus in Stuttgart beide am 20. Januar zum Duell einladen. SWR und das Theaterhaus bestätigten einen Bericht der "Stuttgarter Zeitung".

Der ursprünglich geplante TV-Dreikampf des Südwestrundfunks zur Landtagswahl kann nicht stattfinden, da Guido Wolf auf ein Duell bestanden hatte. "Wenn das so kommt, werden wir uns wehren", hatte FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke der SÜDWEST PRESSE zu den SWR-Plänen für ein Dreier-Duell mit Kretschmann, SPD-Chef Nils Schmid und Wolf gesagt. Notfalls sei eine Klage vor dem Staatsgerichtshof möglich.

Bei einer Vierer-Diskussionsrunde im SWR-Fernsehen am 10. März bleibt es. Die Spitzenkandidaten aller vier im Landtag vertretenen Parteien sollen teilnehmen. Die Landtagswahl ist am 13. März. Nach Umfragen ist offen, ob Grün-Rot weiterregieren kann, oder ob die CDU mit Wolf den Chefsessel zurückerobern kann. Der SWR erklärte, die Sendung "Zur Sache" sei ein eigenständiges journalistisches Angebot, kein Ersatz für den abgesagten Dreikampf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball