Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

SWR trauert um Dietz-Werner Steck: «Original verloren»

SWR-Intendant Peter Boudgoust hat den verstorbenen Stuttgarter «Tatort»-Kommissar Dietz-Werner Steck als «Botschafter für den Südwesten» gewürdigt.

09.01.2017

Von dpa/lsw

Der Intendant des Südwestrundfunk (SWR), Peter Boudgoust. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Wir haben einen großartigen Schauspieler und ein schwäbisches Original verloren», sagte Boudgoust am Montag. Als «Tatort»-Kommissar Ernst Bienzle habe Steck die Fernsehzuschauer im gesamten deutschsprachigen Raum begeistert. «Niemand konnte einen «Bruddler» besser spielen als er.» Für den Südwestrundfunk (SWR) stand Steck bis ins Alter vor der Kamera - zuletzt in «Die Kirche bleibt im Dorf». Steck starb an Silvester im Alter von 80 Jahren.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2017, 14:10 Uhr
Aktualisiert:
9. Januar 2017, 13:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Januar 2017, 13:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen