Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sängerin Julia Neigel scheitert mit Urheberrechtsklage
Sängerin Julia Neigel. Foto: Jens Wolf/Archiv dpa
Mannheim

Sängerin Julia Neigel scheitert mit Urheberrechtsklage

Die Sängerin Julia (Jule) Neigel (50, «Schatten an der Wand») ist in ihrem Urheberrechtsstreit mit zwei Mitgliedern der einstigen Jule Neigel Band endgültig unterlegen.

09.11.2016
  • dpa

Mannheim. Neigel hatte jahrelang darum gekämpft, als Urheberin etlicher ihrer Lieder anerkannt und bezahlt zu werden. Das Landgericht Mannheim hatte ihre Klage jedoch 2012 abgewiesen. Mit ihrer Berufung gegen diese Entscheidung scheiterte die Künstlerin nun vor dem Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Eine Revision ließ das Gericht nicht zu (Az.: 6 U 103/12).

Neigel hatte unter anderem geltend gemacht, dass ihre Beteiligung an der Komposition zahlreicher Songs zu niedrig angesetzt und entsprechend die ausgeschütteten Tantiemen zu gering gewesen seien. Der Streitwert betrug deutlich mehr als 300 000 Euro, wie eine OLG-Sprecherin sagte.

Die Sängerin, frühere Frontfrau der längst aufgelösten Jule Neigel Band, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder in verschiedenen Verfahren mit Ex-Bandmitgliedern um Urheberrechte und Geld gestritten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2016, 15:51 Uhr | geändert: 09.11.2016, 15:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball