Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball-Bundesliga

Salomon Kalou: Dreier-Pack im bunten Turban

Herthas Turban-Stürmer Salomon Kalou hat Hannover 96 einen erneuten Tiefschlag verpasst. Der mit einem ungewöhnlichen Kopfverband spielende Ivorer schoss die Berliner gestern Abend nach einer überragenden Leistung mit seinem ersten Dreierpack in der Fußball-Bundesliga (33./60./87. Minute/Foulelfmeter) zu einem 3:1 (1:0)-Erfolg und damit zumindest vorübergehend auf Platz vier. Hannover ging vor 40 200 Zuschauern leer aus und bleibt auf Rang 14.

07.11.2015
  • DPA

Hannover Der Elf von Trainer Pal Dardai gelang die Wiedergutmachung für die 1:4-Heimpleite am vergangenen Samstag gegen Borussia Mönchengladbach. Die Niedersachsen dagegen verpassten nach dem glücklichen Sieg in Hamburg ein weiteres Erfolgserlebnis und zeigten insgesamt eine enttäuschende Vorstellung. Dem Japaner Hiroshi Kiyotake gelang per Foulelfmeter (70.) nur der Anschlusstreffer.

Das Aufbäumen der Mannschaft von Trainer Michael Frontzeck in den letzten 20 Minuten kam zu spät. Insgesamt waren die Gäste von Beginn an das aktivere Team, hatten mehr Ballbesitz und wurden schließlich für ihr Engagement belohnt. Kalou hatte sich gegen die Borussia eine Platzwunde an der Schläfe und eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. Er spielte trotzdem mit einem weiß-blauen Kopfschutz und erzielte in unnachahmlicher Effizienz seine Saisontore fünf bis sieben.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball