Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sammlermünze auf «Laufmaschine von Karls Drais 1817» geprägt
Die baden-württembergische Finanzministerin Edith Sitzmann. Foto: Lino Mirgeler/Archiv dpa/lsw
Karlsruhe

Sammlermünze auf «Laufmaschine von Karls Drais 1817» geprägt

Münzliebhaber können ihre Sammlung um ein neues 20-Euro-Stück zum Thema Zweirad ergänzen.

26.04.2017
  • dpa/lsw

Karlsruhe. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) prägte die erste Münze «Laufmaschine von Karls Drais 1817» am Mittwoch in Karlsruhe. Sie erinnert an das vor 200 Jahren entwickelte erste Fahrzeug mit zwei auf einer Spur laufenden Rädern. Der Erfinder Karl Drais stammte aus Karlsruhe. Dem Ministerium zufolge sollen 130 000 Stück in Spiegelglanzqualität und 800 000 Stück in Stempelglanzqualität geprägt werden.

Die Münzen werden vom 13. Juli an vertrieben und sind nur in Deutschland gesetzliches Zahlungsmittel. Am 12. Juli 1817 war Drais erstmals auf seiner Erfindung durch Mannheim gefahren. Seine Laufmaschine gilt als Vorläufer des modernen Fahrrads.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.04.2017, 16:58 Uhr | geändert: 26.04.2017, 15:52 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball