Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bis zum Weindorf Ende August sollen die Löcher gestopft sein

Sanierungsarbeiten um die Marienkirche hinterlassen tiefe Gräben

Nein, die Marienkirche wird nicht ausgebuddelt und von ihrem gewohnten Standort versetzt. Und nein, die Bauarbeiter, die derzeit in Massen beim Schuften zu beobachten sind, suchen auch kein Gold in der Reutlinger Altstadterde.

29.07.2015
  • mwi

Reutlingen. Die tiefen Gräben rund um das gotische Bauwerk und in der Oberamteistraße (Bild) haben eine andere Ursache: Derzeit werden Gas-, Wasser-, und Fernwärmeleitungen verlegt, berichtet Katrin Korth, stellvertretende Leiterin beim Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt.

Dass dieser Bereich der Innenstadt großflächig saniert wird, ist für die Passanten nichts Neues. Nun scheint der Engpass der Wilhelmstraße aber beinahe täglich noch schmaler zu werden. Auf der Vorderseite der Kirche lassen die neu gepflasterten Steine wenigstens schon erkennen, wie die sanierte Zone aussehen wird. Bis zum Reutlinger Weindorf Ende August, so Korth, sollen die Gräben wieder verschlossen sein, damit auf der kompletten Fläche gefeiert werden kann. Und auch die Löcher in der Oberamteistraße werden rechtzeitig zum Reutlinger Herbst mit provisorischem Asphalt gestopft. Zusätzliche Kosten fallen dadurch nicht an – das Provisorium ist bereits bei den etwa 3,4 Millionen Euro Gesamtkosten für die Sanierung eingerechnet. Bis zum Bauende müssen Mitarbeiter des Naturkundemuseums, die sonst in aller Ruhe ihrem Alltag nachgehen, noch mit dem Lärm der Arbeiten zurechtkommen. Auf die Exponate wirke sich das aber nicht aus, so Günter Wahlefeld, stellvertretender Museumsleiter: „Auch sonst haben wir leichte Erschütterungen von Besuchern oder anderen Arbeiten. Die Sanierung stört uns daher nicht.“

Sanierungsarbeiten um die Marienkirche hinterlassen tiefe Gräben

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.07.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball