Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sascha Hehn will nicht zahlen
Auf 25000 Euro verklagt: Sascha Hehn. Foto: dpa
Justiz

Sascha Hehn will nicht zahlen

Der Streit um die Frage, ob die Ex-Agentin des Schauspielers eine Provision erhält, wird vor Gericht verhandelt.

25.04.2017
  • DPA

Traunstein. Hat Sascha Hehn (62) selbst den Werbespot akquiriert oder seine Agentin? So lautet die Frage, auf die das Landgericht Traunstein eine Antwort finden muss. Die Ex-Agentin fordert von Hehn 25 000 Euro. Heute wird verhandelt.

Die Frau behauptet, dem Schauspieler („Traumschiff“) 2015 einen Werbespot vermittelt, die Provision dafür aber nicht erhalten zu haben. Hehn hält dagegen, dass er ganz alleine den Deal ausgehandelt habe.

Der Schauspieler hatte am ersten Verhandlungstag am 9. Januar laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung angegeben, die Agentin habe lediglich seine Telefonnummer weitergegeben – mehr nicht. „Ich zahle dieser Frau keinen Cent“, zitierte das Blatt ihn. Hehn war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Sein Anwalt Stefan von Moers wollte sich nicht zu dem laufenden Verfahren äußern.

Die Agentin hatte Hehn nach Medienangaben mehrere Rollen fürs Fernsehen vermittelt. Darunter die in der in den 1980er Jahren ausgestrahlten erfolgreichen ZDF-Serie „Schwarzwaldklinik“. Darin spielte der Frauenschwarm den Arzt Udo Brinkmann. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.04.2017, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball