Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anschlag in Paris

Satire darf alles

Zum Anschlag in Paris auf die Redaktion der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo.

13.01.2015

Ich bin nicht „Charlie Hebdo“ – wie es in diesen Tagen jetzt viele bekunden. So sehr ich die Taten dieser verblendeten Terroristen von Paris verurteile und die Opfer betraure, die Satire-Zeitschrift hat auch wissentlich mit dem Feuer gespielt und ist dabei selbst Opfer geworden. Einige Tage nach den schlimmen Ereignissen sei vielleicht etwas Nachdenklichkeit gestattet. „Was darf Satire? Alles.“ Aber vorher sagt Kurt Tucholsky noch: „Die echte Satire ist blutreinigend, und wer gesundes Blut hat, der hat auch einen gesunden Teint.“ „Blutreinigend“ soll Satire sein, nicht Blut fordernd, heilend und nicht zersetzend. Dass „Charlie Hebdo“ wie keine andere Zeitschrift Religionen aufs Korn genommen hat: Geschenkt! Dazu bedarf es unter aufgeklärten Menschen heute keines Mutes mehr. Aber dass sie vom hohen Ross der intellektuellen Überheblichkeit den jugendlichen Außenseitern in den Vorstädten auch noch ihre muslimische Herkunft lächerlich macht, das hat nichts mehr mit Satire zu tun. Das ist ein recht fragwürdiger elitärer Spaß, Menschen, die sowieso keine Zukunft haben, auch noch zu erniedrigen.

Satire darf alles. Ja. Aber es ist nicht alles Satire, was als solche daher kommt. Satire ist blutreinigend. Satire stellt Menschenwürde wieder her statt sie zu zertreten. Satire öffnet einen Raum der Freiheit, statt ihn anderen zu nehmen. Satire legt den Finger in die Wunde um sie zu heilen, nicht um sie noch schlimmer zu machen. Das erhoffe ich mir heute von Satire sowohl gegenüber islamistischem Terror wie gegenüber dumpfen Islamängsten.

Reinhardt Seibert, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.01.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball