Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eiskunstlauf

Savchenko/Massot dank 30 000 Euro Ablöse am Start

Eiskunstläuferin Aljona Savchenko, 31, und ihr neuer Partner Bruno Massot, 26, stehen vor ihrem Debüt für Deutschland. Die fünfmalige Weltmeisterin und zweimalige Olympia-Dritte im Paarlauf wird gemeinsam mit dem gebürtigen Franzosen Massot am 18.

11.11.2015
  • SID

München November in Tallin/Estland den ersten offiziellen Wettkampf bestreiten. Eine Woche später ist ein Start in Warschau/Polen vorgesehen, am 12./13. Dezember nimmt das Paar an der DM in Essen teil.

Beide hatten eineinhalb Jahre auf die Starterlaubnis für Massot warten müssen, vor gut zwei Wochen einigten sich der französische Verband und die Deutsche Eislauf-Union (DEU) auf eine Ablöse von 30 000 Euro. "Als Bruno mich angerufen und mir gesagt hat, wir sind frei - da wusste ich nicht, was ich machen sollte. Aber es war ein sehr schönes Gefühl", sagte Savchenko gestern in München. Vor der Zahlung der 30 000 Euro hatte die eher klamme DEU erst mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) sowie mit dem Bundesinnenministerium (BMI) verhandeln müssen. Die Summe soll nun durch Spenden und Schau-Auftritte wieder zurückbezahlt werden.

Savchenko/Massot dank 30 000 Euro Ablöse am Start
Haben das ersehnte Startrecht: Bruno Massot und Aljona Savchenko. Foto: dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball