Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Saxophonist Alexander Bühl gewinnt Landesjazzpreis

Das Land Baden-Württemberg hat den Saxophonisten Alexander Bühl für seinen musikalischen Ideenreichtum mit dem Landesjazzpreis ausgezeichnet.

19.03.2018

Von dpa/lsw

Der Saxophonist Alexander Bühl. Foto: Sven Götz/Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst dpa/lsw

Stuttgart. «Bühl vereinigt vielfältige Einflüsse in seinem persönlichen Stil, die ihn zu einer spannenden jungen Musikerpersönlichkeit machen», sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Montag in Stuttgart. Der mit 15 000 Euro dotierte Jazz-Preis Baden-Württemberg wird in diesem Jahr zum 34. Mal verliehen. Das Land zeichnet damit Nachwuchsmusiker unter 35 Jahren aus, die eine enge Beziehung zum Land haben.

Bühl war Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg und spielt in mehreren Big-Bands - seit 2016 auch in seiner eigenen «Concert Jazz Band». Der 31-Jährige hat unter anderem Komposition an der Musikhochschule Stuttgart studiert.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2018, 20:51 Uhr
Aktualisiert:
19. März 2018, 17:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. März 2018, 17:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen