Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Scharapowa gibt Comeback nach Doping-Sperre in Stuttgart
Die russische Tennisspielerin Maria Scharapowa. Foto: Lynn Bo Bo/Archiv dpa
Stuttgart

Scharapowa gibt Comeback nach Doping-Sperre in Stuttgart

Die frühere Nummer eins Maria Scharapowa wird nach Ablauf ihrer Dopingsperre beim Stuttgarter WTA-Turnier im April ihr Comeback geben.

10.01.2017
  • dpa

Stuttgart. Die 29 Jahre alte Russin erhalte eine Wild Card für das Turnier, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Scharapowa hatte die Einnahme von Meldonium eingeräumt und ist noch bis zum 26. April 2017 gesperrt. Direkt nach dem Ende des 15-monatigen Banns bestreitet die Weltklasse-Spielerin ihr erstes Match in Stuttgart.

Ursprünglich war die Russin für zwei Jahre bis Ende Januar 2018 suspendiert, die Sperre wurde dann aber verkürzt. «Ich bin sehr glücklich, mein erstes Match zurück auf der Tour bei einem meiner Lieblingsturniere zu spielen», sagte Scharapowa, die 2012, 2013 und 2014 in Stuttgart gewonnen hat. Bei der Sandplatz-Veranstaltung vom 22. bis 30. April wird auch die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber antreten. Die 28-Jährige hat das Turnier 2015 und 2016 gewonnen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.01.2017, 12:12 Uhr | geändert: 10.01.2017, 11:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball