Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Teurer Unfall in Horb

Scheibe nicht freigekratzt: 14000 Euro Schaden.

20.03.2018

Von NC

Dass er nicht mehr als ein Guckloch in seine vereiste Frontscheibe gekratzt hatte, ist einem Autofahrer am Dienstagmorgen zum Verhängnis geworden: Gegen 6.45 Uhr befuhr der 47-Jährige mit seinem VW die Linnenbrunnenstraße Richtung Rathaus. Auf gerader Strecke übersah er mangels Sicht durch die vereiste Scheibe einen geparkten BMW und stieß mit ihm zusammen. Dabei entstanden zirka 14000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2018, 17:14 Uhr
Aktualisiert:
20. März 2018, 17:14 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. März 2018, 17:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort