Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Niederweiler

Scheune mit 150 Heuballen abgebrannt

Im Hunsrück ist die Scheune eines unbewohnten Aussiedlerhofs abgebrannt.

23.12.2016
  • dpa/lrs

Niederweiler. Etwa 100 Feuerwehrleute kämpften in der Nacht auf Donnerstag gegen die Flammen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. In der Scheune zwischen Büchenbeuren und Wahlenau waren etwa 150 Heuballen gelagert. Eine nahegelegene Kreisstraße wurde zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern nach Angaben der Polizei noch an. Auch Brandstiftung wird einem Sprecher zufolge nicht ausgeschlossen. Die Höhe des Schadens liege im oberen, fünfstelligen Bereich. Verletzte gab es nicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.12.2016, 13:52 Uhr | geändert: 23.12.2016, 11:41 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball