Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ulm

Schlechte Ausrede verrät betrunkene Christbaumdiebe

Mit jeweils einem Christbaum auf der Schulter sind zwei Betrunkene in der Nacht zum Samstag in der Ulmer Fußgängerzone einer Polizeistreife begegnet.

03.12.2016
  • dpa/lsw

Ulm. Die Beamten wurden laut Mitteilung skeptisch und sprachen das Duo an, welches wiederum rasch eine Ausrede parat hatte: Sie hätten die Bäume gekauft und ein Taxi gesucht, sagten die Betrunkenen. Ein Blick auf die Uhr ließ die Polizisten aber an der Geschichte zweifeln. «Da es in Ulm keinen 24-Stunden-Christbaumverkauf gibt, war der Diebstahl schnell aufgedeckt», hieß es weiter. Nun wird der Besitzer der gestohlenen Weihnachtsbäume gesucht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.12.2016, 13:29 Uhr | geändert: 03.12.2016, 13:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball