Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kommentar zur Rechtschreib-Debatte

Schluss mit der Ideologie

Die Lage ist ernst, die Stimmung schlecht. Aus dem Fußball weiß man: Für den Abstiegskampf sind das keine guten Voraussetzungen. Doch in einem solchen befindet sich das baden-württembergische Bildungssystem, seit die sogenannte IQB-Studie den Viertklässlern etwa bei der Rechtschreibung schwache Leistungen attestiert hat. Der Südwesten rutscht ab, andere Länder ziehen vorbei.

28.03.2018

Von Roland Müller

Stuttgart. Für die schlechte Stimmung sorgte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), die die Schuld an der Misere – zumindest aus deren Sicht – den Grundschullehrern gab, indem sie ihnen ein „Qualitätsproblem“ nachsagte. Höhepunkt der Entfremdung: Eisenmanns Verbot der umstrittenen Methode „Schreiben nach Gehör“.

Wurde der Streit bisher vor allem ideologisch geführt und mit hohlen Kampfbegriffen wie „Laissez-faire“ oder „Rechtschreibdrill“ umher geworfen, kann die angekündigte 60-seitige Handreichung für Lehrer zum Thema Orthografie nun helfen, die Debatte auf eine sachliche Ebene zu bringen. Mit dem Rat für deutsche Rechtschreibung und dem Kölner Mercator-Institut kann es an der fachlichen Qualität kaum Zweifel geben.

Es ist ein erster Schritt, die Ebene der gegenseitigen Vorwürfe und Beleidigungen zu verlassen und sich konkret dem Thema zu widmen, um das es tatsächlich geht: Wie Schüler am besten die korrekte Rechtschreibung erlernen. Doch um hier voranzukommen, braucht es noch weit mehr: Verbände beklagen seit langem, dass die Fortbildungsangebote im Land nicht ausreichen; und der Lehrermangel macht gerade den Grundschulen das Leben schwer. Der Abstiegskampf wird das Land noch eine Weile beschäftigen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. März 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
28. März 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. März 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort