Landgericht Rottweil

Schlussplädoyers: Wollte der Empfinger Schütze jemanden töten?

Im Prozess gegen einen Empfinger, der im Dezember auf einen Bus schoss, machen drei weitere Personen ihre Aussagen. Die Staatsanwaltschaft und Verteidigung halten ihre Schlussplädoyers: zwischen drei Jahren Haft und einer Bewährungsstrafe.

17.06.2024

Von Mira Bültel

„Er war außer sich vor Wut“ – dieser Zustand führte dazu, dass ein Empfinger Anwohner am Abend des 12. Dezembers 2023 nach einer Waffe griff, schoss, und nur knapp einen Menschen verfehlte. Seit vergangenen Dienstag steht der Mann wegen versuchten Mordes vor dem Rottweiler Landgericht. Ein Unfall mit zwei Autos, Straßensperrung, ein verspäteter Linienbus, dessen Fahrer versuchte, der Sperrung aus...

97% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
17.06.2024, 20:46 Uhr
Lesedauer: ca. 5min 46sec
zuletzt aktualisiert: 17.06.2024, 20:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort
Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!