Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schnee, Sturm und Frost im Südwesten erwartet
Eine Taube sucht in Stuttgart im Schnee nach Futter. Foto: Silas Stein dpa/lsw
Stuttgart

Schnee, Sturm und Frost im Südwesten erwartet

Nach einem winterlichen Vorgeschmack zu Beginn der Woche müssen sich die Baden-Württemberger auf noch mehr Schnee einstellen.

03.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart.  Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Dienstag werden am Mittwoch bis zu zehn Zentimeter Neuschnee auf Höhen von mehr als 300 Metern erwartet. Oberhalb von 600 Metern können demnach bis zu 15 Zentimeter, in Gebirgslagen des Schwarzwaldes sogar bis zu 30 Zentimer fallen.

«Aber nur oberhalb von 400 Metern Höhe bleibt der Schnee auch wirklich liegen», sagte ein DWD-Meteorologe. Zudem werde es in höheren Lagen sehr stürmisch. Unwetterartige Schneeverwehungen sorgen dann für besonders glatte Straßen. Auch Autofahrer in tieferen Lagen müssen wegen überfrierender Nässe mit Glätte rechnen. Das Thermometer halte sich bei einem Sonne-Wolken-Mix am Mittwoch zwischen Werten von minus zwei Grad im Bergland und bis zu sechs Grad in der Kurpfalz.

Ab Donnerstag erwarten die Meteorologen wieder mehr Sonne. Zum Wochenende hin wird es dann eisig: Bei Temperaturen um die minus zehn Grad muss demnach überall im Land mit Dauerfrost gerechnet werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.01.2017, 09:52 Uhr | geändert: 03.01.2017, 09:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball