Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ulm

Schnee sorgt für Unfälle: Winterdienst im Einsatz

Glatte Straßen und Schneematsch haben in weiten Teilen Baden-Württembergs am dritten Tag in Folge für Unfälle und Beeinträchtigungen gesorgt.

27.04.2016
  • dpa/lsw

Ulm. Betroffen am Mittwoch waren vor allem die Regionen um Ulm und Konstanz sowie die Hochlagen der Mittelgebirge, wie die Polizei mitteilte. Im Schwarzwald lagen mehrere Zentimeter Schnee. Winterdienste waren im Einsatz, um Straßen und Wege von Eis und Schnee zu befreien. Für den Schwarzwald gilt weiter eine Schneekettenpflicht für Lastwagen.

Vier Leichtverletzte und mehrere zehntausend Euro Blechschäden verzeichnete die Polizei in Ulm bei Unfällen in der Region. Insgesamt gab es dort elf Unfälle auf glatten Straßen seit Dienstagabend. Auch in der Region Konstanz kam es am Mittwoch zu neun Glätteunfällen. Dabei sei niemand verletzt worden, teilte die Polizei mit.

In den Hochlagen des Schwarzwaldes und der Schwäbischen Alb beeinträchtigte starker Schneefall erneut den Straßenverkehr. Im Kreis Esslingen hätten Albsteigen aufgrund des Schneefalls zeitweise gesperrt werden müssen, sagte ein Sprecher der Polizei in Reutlingen.

Bei Rottweil kam ein 18-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen auf mit Schnee bedeckter Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen, der Sommerreifen hatte, überschlug sich, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Bei Heidelberg verlor wegen der winterlichen Straßenverhältnisse ein 55-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Dessen Fahrer wurde verletzt. Bei vielen weiteren Unfällen blieb es den Angaben zufolge bei Blechschäden.

Mit winterlichem Wetter müsse im Südwesten auch in den kommenden Tagen gerechnet werden, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Stuttgart. Es bleibe kalt und winterlich.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.04.2016, 11:28 Uhr | geändert: 27.04.2016, 13:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball