Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freestyle auf Skiern

Schneller, höher, weiter: Wintersport-Trends

Holzschlitten wie zu Omas Zeiten gibt es heute auch noch, aber auf den Skipisten hat sich einiges verändert. Und manches uralte Spiel erlebt gerade eine Renaissance.

09.02.2010
  • Julian Herkommer, 18

Der niederländische Maler Pieter Brueghel kannte es schon im 16. Jahrhundert: das Curling, eine Wintersportart, Boules ähnlich – doch gespielt wird es auf Eis. Zwei Mannschaften versuchen dabei, ihre „Steine“ (Bild) in einem Kreis zu platzieren. Mittlerweile ist das Curling sogar eine olympische Disziplin. Was sie aber von vielen anderen Sportarten unterscheidet: Es kommt eher auf Präzision an als auf Schnelligkeit und Muskelkraft.

Anders beim Freestyle-Skiing. Dabei geht es nicht mehr nur darum, vom Berggipfel ins Tal zu kommen. Freestyle-Skisportler fahren über Buckelpisten oder springen Figuren auf einer Sprungschanze. „Aerials“ werden diese genannt. Sogar auf die Halfpipe wagen sich manche. Teile des Freestyle-Skiing sind mittlerweile zur olympischen Disziplin geworden. Bild: © shreddhead - Fotolia.com

Schneller, höher, weiter: Wintersport-Trends
© shreddhead - Fotolia.com

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball