Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Er nutzte die Angst des Opfers aus

Schöffengericht: 27-Jähriger muss wegen Vergewaltigung zwei Jahre und drei Monate in Haft

Ein ungewöhnlicher Vergewaltigungsfall ist gestern vor dem Reutlinger Schöffengericht verhandelt worden: Der Angeklagte legte ein Geständnis ab – das passiert sonst selten.

13.08.2014
  • Matthias Reichert

Reutlingen. Er lernte sie vorigen Oktober in einer Singlebörse im Internet kennen, sagte er vor Gericht. Sie chatteten regelmäßig. Anfang März verabredeten sie sich. Beide besuchten vorher Partys. Er sei angetrunken gewesen und habe Kokain konsumiert, so der Angeklagte: „Ich war sehr selbstbewusst und rallig.“Sie trafen sich frühmorgens und gingen schließlich in seine Reutlinger Wohnung. Er bot i...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball