Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Latin-Rock bis in die Nacht hinein

Schon beim dritten Song wurde getanzt

Kirchentellinsfurt. Um die 220 Zuhörer strömten am Samstagabend zum Open-Air-Konzert mit Agua Loca in den Kirchentellinsfurter Gewerbepark Schirm. „Wir hatten Glück mit dem Wetter; die Leute wollen nicht in die Richard-Wolf-Halle, wo das Konzert bei Regen gewesen wäre“, sagte Werner Freundt vom Arbeitskreis Kultur im Schloss. Die beiden letzten Male sei das Open-Air schwächer besucht gewesen.

09.07.2012

Die neunköpfige Band spielte bis gegen Mitternacht Latin-Rock, schon beim dritten Song füllte sich die Tanzfläche vor der Bühne. Noch ehe es dunkel wurde, stellten auch ältere Herrschaften Wein und Weizenbier ab und begannen zu tanzen.

Wer hinten saß, konnte das Konzert auf Leinwand verfolgen. „Wir spielen hauptsächlich eigene Stücke. Ab und zu findet sich eine gute Cover-Version in unserem Programm“, erklärte Gitarrist und Sänger Peter Schick.

Rockröhre Gina Regina überzeugte bei schnellen Stücken und Balladen; Saxophonist Martin Kiemes spielte wie Keyboarder Uli Frank einfühlsame Soli. Und Conga-Mann Norbertino Schubert machte Zuschauerfüße im Takt mitwippen.

mre / Bild: Faden

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Juli 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Juli 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen