Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eigentlich unkündbar

Schuberts sechster Sieg in Serie: Doch die Zukunft von Gladbachs Aushilfstrainer bleibt offen

Borussia Mönchengladbach ist in der Bundesliga die Mannschaft der Stunde. Auf eine Beförderung muss der Interimscoach jedoch auch nach dem beeindruckenden Triumph bei der Berliner Hertha warten.

02.11.2015
  • SID

Berlin Die unvermeidliche Frage lächelte Rekordtrainer Andre Schubert einfach weg. "Wir sind doch alle Interimstrainer - ich habe nur keinen Vertrag", sagte der Coach von Borussia Mönchengladbach nach dem souveränen 4:1 seiner Mannschaft bei Hertha BSC. Er präsentierte sich dabei genauso schlagfertig wie seine Mannschaft die 90 Minuten zuvor auf dem Rasen.

Sechs Spiele in der Bundesliga, sechs Siege: Die Bilanz der unter Schubert wiedererstarkten Borussia spricht ohnehin für sich. Die Frage dürfte nach der Einstellung des Startrekords von Willi Entenmann aus dem Jahr 1986 nur noch sein, wann die Gladbacher aus der Übergangs- eine Dauerlösung machen.

"Wir sprechen mit keinem anderen Trainer", sagte Manager Max Eberl: "Andre ist jetzt 40 Tage im Amt und macht seinen Job herausragend." Ansonsten wiederholte er die Sprachregelung der vergangenen Wochen: "Wir werden die Entscheidung in Ruhe treffen. Wir haben uns die Zeit gegeben, und das ändern auch sieben, acht Erfolge nicht." Selbstbewusst, spielstark und gnadenlos effektiv - auch in Berlin waren die Gäste im Vergleich zu den mitunter katastrophalen Auftritten zum Saisonstart nicht wiederzuerkennen. Erstmals steht der Champions-League-Teilnehmer in dieser Saison auf einem Europapokalplatz. Die mitgereisten Fans sangen schon lange vor dem Abpfiff vom internationalen Wettbewerb. In Berlin sorgten Oscar Wendt (26. Minute), Raffael (28.), Granit Xhaka (54.) per Foulelfmeter und Havard Nordtveit (90.+1) bei dem einzigen Gegentreffer durch Alexander Baumjohann (82./Foulelfmeter) dafür, dass Schubert weitere Pluspunkte sammelte.

Die Mannschaft weiß der 44-Jährige hinter sich. "Wer jetzt sagt, es passt doch nicht, hat keine Ahnung von Fußball", sagte Kapitän Xhaka: "Es gibt keinen Grund, warum er nicht bleiben sollte - was will man noch mehr?"

Auch für Neuzugang Lars Stindl, der nach einigen Anlaufschwierigkeiten aufblüht, ist die Hängepartie um Schubert kein Problem: "Intern ist das überhaupt kein Thema. Wir genießen im Moment alle seine Art zu arbeiten. Das sehen sicher auch die Verantwortlichen." Viel Zeit zum Grübeln bleibt den Borussen ohnehin nicht. Morgen (20.45 Uhr/Sky) steht in der Champions League bereits die nächste Spitzenpartie an - das Heimspiel gegen den Finalisten der vergangenen Saison, Juventus Turin.

Mit dem Rückenwind aus Bundesliga und DFB-Pokal drängen die Borussen auch in der Königsklasse auf den ersten Dreier. "Wir haben in Italien gezeigt, dass wir mithalten können", sagte Stindl. "Jetzt werden wir alles reinhauen."

Die bislang so stark aufgetretenen Berliner hatten gegen die in allen Bereichen überlegenen Gladbacher keine Chance . Statt des besten Saisonstarts seit 15 Jahren gab es für die Hertha gegen ein Top-Team der Liga wieder einmal eine Niederlage. Trainer Pal Dardai versuchte immerhin noch, das Positive aus der Pleite zu ziehen. "So eine kalte Dusche ist gar nicht so schlecht für Berlin", sagte der Hertha-Coach: "Hier haben ja einige schon wieder von Europa geredet."

Schuberts sechster Sieg in Serie: Doch die Zukunft von Gladbachs Aushilfstrainer bleibt offen
André Schubert begann am 1. Juli in Gladbach, um die zweite Mannschaft zu trainieren, seit 21. September leitet er die Bundesliga-Profis an. Foto: Nordphoto

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball