Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Schüler sammeln für Flüchtlinge

Die Resonanz war riesig: Rund 220 Säcke mit Bekleidung, Spielsachen, zehn Räder für Erwachsene und knapp 20 Kinderräder und Roller, dazu Kinderwagen, Schulranzen, Nähmaschinen und Computerzubehör kamen bei einer Aktion der Dorfackerschule am Welttag des Flüchtlings zusammen.

28.06.2015
  • tol

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird die Kleidung und die Spielsachen verteilen, das Asylzentrum die Fahrräder. Die Spender verfolgten bei Kaffee und Kuchen das rege Treiben und erklärten ihren Kindern, für wen gesammelt wird.

Der Elternbeirat, vertreten durch den Vorsitzenden Sascha Schmidt sowie Annika Franz, hatte die Spendenaktion organisiert. Bisher sammelten die Schüler für zwei Patenkinder in Afrika. Mit seiner Aktion wollte der Elternbeirat ihnen zeigen, „dass das Thema Menschen in Not auch in unmittelbarer Nähe relevant ist“, so Schmidt.

Geworben hatten die Organisatoren nur an der Schule und in Lustnauer Kindertageseinrichtungen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball