Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Nürnberg

Schüsse auf Ex-Freundin: Angeklagter spricht von Versehen

Im Prozess wegen versuchten Mordes an seiner langjährigen Lebensgefährtin hat ein 57-Jähriger die Schüsse gestanden.

05.04.2016
  • dpa

Nürnberg. Sie hätten sich allerdings versehentlich bei einem Gerangel gelöst, erklärte der Mann am Dienstag zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth über seinen Anwalt. Die Anklage wirft dem aus Brackenheim (Baden-Württemberg) stammenden Mann vor, im vergangenen September seine frühere Partnerin in Röttenbach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mit Pistolenschüssen schwer verletzt zu haben. Zuvor habe er gedroht, sie umzubringen. Er habe die 52-Jährige nicht töten wollen und die Tat tue ihm leid, erklärte der Angeklagte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.04.2016, 14:07 Uhr | geändert: 05.04.2016, 13:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball