Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Welche Schulen mehr, welche weniger Schüler bekommen

Schulanmeldezahlen im Landkreis Tübingen: „Ohjemine“ wird es nicht geben

Die Schülerzahlen bleiben auch im kommenden Schuljahr an den weiterbildenden Schulen stabil. Die Gemeinschaftsschule legt zu.

27.03.2018

Von Lisa Maria Sporrer

Für Eltern und Schüler dürfte eine Vermutung am interessantesten sein: „So wie es aussieht, reichen unsere Kapazitäten aus“, kommentierte Christine Vollmer die Schüler-Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen im Landkreis Tübingen. Allerdings gelte diese Aussage nur unter Vorbehalt, betont die Leiterin der städtischen Abteilung Schule und Sport. Denn die sogenannte Schülerstromlenkung ist er...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2018, 02:00 Uhr
Aktualisiert:
27. März 2018, 02:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. März 2018, 02:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen