Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schweinskopf al dente

Schweinskopf al dente

Dritter Leinwandauftritt des bayrischen Polizisten Eberhofer, der diesmal einen entflohenen Mörder einfangen muss.

Schweinskopf al dente

Deutschland 2016

Regie: Ed Herzog
Mit: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff

96 Min. - ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
29.08.2016
  • Verleih

Inhalt: Provinzpolizist Franz Eberhofer hat Liebeskummer, ist seine Freundin Susi doch nach Italien abgehauen, nachdem er die Rettung der Beziehung durch eine besonders unglückliche Äußerung vergeigte. Doch hiermit nicht genug; just da wird er auch noch schnurstracks zum Bett seines Dienststellenleiters Moratschek gerufen. Ein blutiger Schweinskopf liegt darin. Wer hat das gemacht? Ein „Pate“, der keinen Pferdekopf zur Hand hatte, oder doch eher ein neuer Hannibal Lecter? Moratschek ist auf jeden Fall ein Ausbund an Panik, kommandiert Franz zu seiner persönlichen Leibwache ab und zieht bei ihm ein. Franz muss erneut auf die Mithilfe seines einstigen Kollegens Rudi Birkenberger zurückgreifen und schon bald haben die beiden einen Hauptverdächtigen im Visier: den Küstner, den Moratschek einst hinter Gitter brachte. Die Jagd beginnt. Bleibt kaum Zeit, sich um die Rückgewinnung und Wiederkehr Susis zu kümmern...

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.08.2016, 12:50 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige