Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bern

Schweizer Kernkraftwerk schaltet sich wegen Störung ab

Eine Störung im Überwachungssystem der Dampfleitungen hat beim Schweizer Atomkraftwerk Mühleberg zu einer automatischen Schnellabschaltung des Reaktors geführt.

07.03.2018
  • dpa

Bern. Das teilte der Betreiber BKW mit. Die Ursache für die Störung, die am Mittwoch um 10.34 Uhr auftrat, sei noch unklar. «Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung und die Umgebung», so die BKW. Der Reaktor sei in einem sicheren Zustand. Das Atomkraftwerk, seit 1972 am Netz, soll Ende 2019 aus finanziellen Gründen außer Betrieb genommen werden. Es liegt etwa 20 Kilometer westlich von Bern in der Zentralschweiz. Die Anlage wird laut BKW nach Behebung der Störung und nach Zustimmung der Nuklearaufsichtsbehörde ENSI wieder angefahren.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.03.2018, 16:20 Uhr | geändert: 07.03.2018, 15:10 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Marktplatz in Horb für Großevent nicht geeignet Horber Ritterspiele mit neuem Konzept
Tanzlehrerein Anne Albrecht (Tanzschule Gayer, Horb) Tanzen lernen wie in Videoclips
Erneute Klatsche für die Walter Tigers So hohe Niederlage wie noch nie
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball