Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eishocke

Schwenningen scheitert in Pre-Playoffs an Wolfsburg

Für die Schwenninger Wild Wings sind die Pre-Playoffs der Deutschen Eishocke Liga DEL zu Ende.

10.03.2018

Von dpa

Trainer Pat Cortina von Schwenningen verfolgt das Spiel an der Bande. Foto: Sven Hoppe/Archiv dpa

Villingen-Schwenningen. Die Mannschaft von Trainer Pat Cortina unterlag am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:2, 2:1, 0:0) und verlor die Serie «Best-of-Three» mit 0:2. Das erste Match hatten die Wild Wings am Mittwoch mit 3:4 nach Verlängerung in Wolfsburg verloren.

Eigentlich war die Partie vor 6215 Zuschauern in der ausverkauften Helios Arena nach 21 Minuten entschieden. Nach Treffern von Sebastian Furchner (4. Minute), Stephen Dixon (13.) und Brent Aubin (21.) führten die Gäste klar mit 3:0. Doch Damien Fleury (23.) mit dem ersten Schwenninger Playoff-Treffer seit 22 Jahren und Torjäger William Acton (39.) verkürzten im zweiten Drittel auf 2:3.

Im Schlussdrittel versuchten die Wild Wings noch einmal alles, doch immer wieder war Grizzlys-Goalie Jerry Kuhn Endstation. Während für Schwenningen die Saison damit beendet ist, treffen die Wolfsburger im Viertelfinale auf die Eisbären Berlin.

Zum Artikel

Erstellt:
10. März 2018, 08:56 Uhr
Aktualisiert:
9. März 2018, 22:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. März 2018, 22:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen