Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Du warst kein guter Küsser!“

Sebastian Schultheiß veröffentlicht Geheimnisse anderer Leute jetzt auch in einem Buch

„Ich würde euch gern ein Geheimnis erzählen, aber ich weiß nicht, wo ich anfangen soll.“ Diese Zuschrift an „PostSecret“ ist eher untypisch. Das Buch des Tübingers Sebastian J. Schultheiß ist voller offenbarter Unsagbarkeiten – auf teilweise aufwendig gestalteten Karten.

29.10.2014
  • Ute Kaiser

Tübingen. Es muss befreiend sein, anonym etwas mitzuteilen, das bisher kein anderer Mensch erfahren hat. Liebeskummer, Selbstzweifel, Einsamkeit, Rachegelüste – über diese Gefühle scheinen die Absender der Karten mit niemandem sprechen zu können. Umso mehr Mühe geben sich die meisten, ihr Geheimnis mit Hilfe einer Kollage oder eines Bildes auszudrücken wie beispielsweise mit dem Foto einer Spinne...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball