Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heilbronn

Selten gezeigte Werke Emil Noldes ausgestellt

In der Öffentlichkeit teils unbekannte Werke des Malers Emil Nolde (1867-1956) sind von Samstag an in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn zu sehen.

16.03.2018

Von dpa/lsw

Ein Mann steht vor Bildern Emil Noldes im Bildersaal der Nolde-Stiftung. Foto: Frank Molter/Archiv dpa/lsw

Heilbronn. Die bis zum 17. Juni geöffnete Ausstellung zeigt 80 Werke aus allen Schaffensphasen und Lebenssituationen des Künstlers, der zu den wichtigsten Malern des frühen 20. Jahrhunderts zählt. Nach Angaben des Kurators Marc Gundel von den Städtischen Museen Heilbronn spannen die Aquarelle, Tusch- und Feder- sowie Kohlezeichnungen zeitlich den Bogen von den Schweizer Jahren Noldes vor 1900 bis in in die späten 1930er und 1940er Jahre.

«Die teils kraftvollen, teils zarten wie lichtempfindlichen Blätter sind vergleichsweise selten ausgestellt», sagte der Kurator am Freitag. Zu sehen seien Meisterwerke mit Darstellung des Meeres und der norddeutschen Küstenlandschaft.

Zum Artikel

Erstellt:
16. März 2018, 10:53 Uhr
Aktualisiert:
16. März 2018, 10:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. März 2018, 10:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen