Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Konstanz

Sexueller Übergriff beim Ultraschall?

Ein Neurologe soll bei Behandlungen in einer Reha-Klinik drei Frauen missbraucht haben. Der Angeklagte streitet das ab.

12.10.2016
  • EVA MARIA VAASSEN

Konstanz. Er soll drei Patientinnen während Ultraschalluntersuchungen sexuell missbraucht haben: Vor dem Amtsgericht Konstanz muss sich seit gestern ein 38-jähriger Neurologe verantworten. Laut Staatsanwaltschaft soll es zwischen 2014 und 2015 in einer Fachklinik im Kreis Konstanz zu den Übergriffen gekommen sein. Dort arbeitete der Mann damals als Oberarzt.

Vor Gericht bestritt der Neurologe die Vorwürfe. So erklärte er, für die Untersuchung des Ischiasnervs müsse man die Gesäßmuskeln beiseite drücken, um den Ultraschallkopf platzieren zu können. Dass er dabei mit der Hand und dem Ultraschallkopf in den Intimbereich der Patientinnen gelangt sein soll, sei nicht wahr. Auch stimme es nicht, dass er einer Patientin zwischen die Beine und einer anderen an die Brüste gefasst hat. Die Frauen hätten während der Untersuchungen nichts gesagt. Eine habe sich bei ihm sogar noch für den raschen Termin bedankt. Genau diese 18-Jährige hatte sich dann aber sofort aus der Klinik entlassen lassen und hatte Anzeige erstattet.

Der Arzt soll gern abends in abgelegenen Räumen praktiziert haben. Unverständlich blieb dem Gericht, warum er nach dem Vorfall mit der 18-Jährigen nicht dem Rat seines Chefs gefolgt war, künftig eine zweite Person hinzuziehen, um „Ärger“ zu vermeiden. Der Angeklagte, begründete dies mit Personalmangel. Die drei mutmaßlichen Opfer werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen. Ein Urteil soll nächste Woche fallen. Eva Maria Vaassen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball