Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sich nicht zum Opfer machen lassen
„Meine Mara-Jahre“ hat Ilse Rau die in dritter Person verfasste, autobiografische Erzählung ihrer Jugend benannt. Archivbild: Sommer
Nachruf Ilse Rau

Sich nicht zum Opfer machen lassen

Die Psychotherapeutin Ilse Rau musste als Kind vor den Nazis flüchten. Im Alter schrieb sie ein Buch darüber. Jetzt ist sie mit 88 Jahren gestorben.

04.01.2017
  • Ulrike Pfeil

Es ist gerade drei Monate her, dass Ilse Rau in der Tübinger Buchhandlung Osiander ihr Buch vorstellte: die Biographie eines Mädchens, das seine ersten Jahre in wohlhabenden, behüteten Verhältnissen erlebt, dann aber mit seiner Mutter vor den Nazis fliehen muss und den Zweiten Weltkrieg in Belgien notdürftig und in ständiger Angst übersteht. In Deutschland ausgegrenzt und verfolgt, weil der Vater...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Wenn Sie schon eines unserer Web-Abos abgeschlossen haben, können Sie sich hier anmelden.

Hinweis: Sie müssen sich anmelden um ein Abonnement abzuschließen. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, werden Sie bei Auswahl eines Abonnement zur Anmeldung oder Registrierung weitergeleitet.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball