Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sie säen, ernten, basteln, bauen, schauspielern: Ein Besuch im Kloster der Dettinger Blumenmönche
Seit der Gründung ist Bruder Paidoios – hier in der hauseigenen Kirche – bei den Dettinger Blumenmönchen. Bild: Haas
Handwerker im Dienste Gottes: Die Dettinger Blumenmönche

Sie säen, ernten, basteln, bauen, schauspielern: Ein Besuch im Kloster der Dettinger Blumenmönche

Als sich Bruder Paidoios dafür entschied, sein Leben Gott zu widmen, war er 17 Jahre alt. Damals, 1971, war mit Wolfgang Rudolph ein neuer, evangelischer Prediger in die Dettinger Buchhalde gekommen.

05.03.2018
  • Kathrin Kammerer

Dieser betrieb rührige Jugendarbeit, hatte große Pläne und scharte knapp 20 Leute um sich. Paidoios war einer von ihnen. Zunächst engagierte sich die Gruppe in der evangelischen Kirche vor Ort. 1974 kam es zum Bruch mit dieser und die jungen Gläubigen gründeten daraufhin die Evangelische Bruderschaft Kecharismai (EBK).Gottesdienst katholisch geprägtSie pachteten ein ödes Grundstück in der Buchhal...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball