Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Silvesterschwimmen im Bodensee bei sechs Grad kaltem Wasser
Rettungs-und Sportschwimmer gehen mit Fackeln in den Händen in den Bodensee. Foto: Felix Kästle dpa/lsw
Konstanz

Silvesterschwimmen im Bodensee bei sechs Grad kaltem Wasser

Mit Zipfelmütze und einer Fackel in der Hand ab in die winterlichen Fluten: Am 44.

30.12.2016
  • dpa/lsw

Konstanz. Silvesterschwimmen im Bodensee haben sich 200 Hobbysportler beteiligt, denen die Kälte wenig ausmacht. Die Rettungs-und Sportschwimmer stiegen am Donnerstagabend in Neoprenanzügen und mit Taucherbrillen in das eisige Wasser, das eine Temperatur von etwa sechs Grad hatte. Das Event startete am Konstanzer Hafen. Die Wagemutigen schwammen an der Promenade vorbei 900 Meter bis zum Strandbad. Auf dem Weg zündeten viele der Schwimmer Feuerwerkskörper an, die auf Flößen angebracht waren. Für die Strecke brauchten sie ungefähr eine halbe Stunde.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.12.2016, 10:29 Uhr | geändert: 30.12.2016, 10:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball