Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tierschutz

Sinnlose Vergleiche

Post für Gerhard Büschel.

22.06.2012

Herr Büschel, nach Ihren Worten ist Herr Mohr offenbar sehr tief gesunken: vom Schützen über den herzlosen Tierschlächter bis zum Mitverursacher der größten Notstände auf dieser Erde. Mit solchen Vergleichen provozieren Sie ja geradezu „satirische oder sarkastische“ Reaktionen. Und nebenbei verunglimpfen Sie in meinen Augen damit schwerwiegende Probleme auf dieser Erde.

Das Problem ist nicht das Schlachten oder der Verzehr von Tieren, sondern der hohe Fleischanteil an der Ernährung des Menschen und die weltweit ständig steigende Bevölkerungszahl (. . .). Das Unvermögen des „ach so intelligenten“ Menschen, seine Individuenzahl und den Anteil an seiner tierischen Nahrung in einem global gesehen umweltverträglichen Rahmen zu halten oder auf diesen zu reduzieren, hat völlig andere Gründe als die in Ihren Vergleichen genannten. Ziehen Sie bitte die angesprochenen weltweit wirklich ernsten Probleme nicht mit derartigen sinnlosen und polemischen Vergleichen ins Lächerliche (. . .)

Hartmut Schmitt, Hirrlingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball