Kreis Freudenstadt · Klimawandel

Soja und Kichererbse statt Weizen

Wie Landwirtschaft mit steigenden Temperaturen und Dürreperioden umgehen kann, zeigen Experimente im Badischen. Klimatisch ist die Gegend der hiesigen sozusagen voraus.

10.08.2022

Von Dunja Bernhard

Die klimatischen Bedingungen, mit denen sich Landwirte in der Rheinebene schon jetzt auseinandersetzen müssen, werden in einigen Jahren auch die Bauern östlich des Schwarzwalds betreffen: heiße Temperaturen und zu wenig Niederschlag im Sommer, mildere Winter mit wenigen Frosttagen. Die Gebiete, in denen im Sommer mehr Regen fällt, als verdunstet, werden immer kleiner und liegen vor allem in den M...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
10.08.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 57sec
zuletzt aktualisiert: 10.08.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort