Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Something Better to Come

Something Better to Come

Die polnische Regisseurin hat 14 Jahre lang ein Mädchen begleitet, das auf einer Müllhalde am Stadtrand von Moskau aufwächst

Polen

Regie: Hanna Polak


- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
22.11.2015
  • Festivalinfo

Inhalt: Yula, die Zehnjährige mit den leuchtend blauen Augen, lebt in Solidargemeinschaft mit vielen anderen auf der größten Müllhalde Europas vor den Toren Moskaus von dem, was die Gesellschaft übrig lässt. Doch sie ist fest entschlossen, eines Tages die Müllhalde gegen eine Wohnung zu tauschen. 14 Jahre lang wurde Yula beim Erwachsenwerden begleitet.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

22.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige