Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sommerresidenz an der Echaz
Reutlingen von seiner malerischen Seite. Links am Echazufer das Wächterhäuschen, das eine Gedenkstätte werden soll. Auf den überdachten Resten des Gerberstegs möchte das Jugendcafé möglichst noch diesen Sommer eine Außenstelle einrichten.Bild: Haas
Jugendcafé

Sommerresidenz an der Echaz

Das Reutlinger Jugendforum hat einen zweiten Standort am Gerbersteg mit Erfolg angestoßen, nun ist der Gemeinderat am Zug.

04.04.2017
  • Thomas de Marco

Das Jugendcafé am Federnseeplatz läuft gut: Im Schnitt treffen sich dort während der Öffnungszeiten 30 bis 50 Jugendliche. Weil aber im Sommer die Temperaturen im Gebäude auf über 30 Grad klettern können, hat das Jugendforum schon seit drei Jahren ein Auge auf das leerstehende Wächterhaus am Gerbersteg geworfen, sagt Nicole Ittner, die Hausleiterin des Jugendcafés. Nun könnte es bald etwas werden...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball