Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sonnengesang, Holzschnitte und Paramente
Die Felger-Skulptur „Zehn Gebote“ steht in Sebastiansweiler, wo der Künstler auch ein Atelier hat. ST-Bild
Programm

Sonnengesang, Holzschnitte und Paramente

Die Reihe „Kunst-Stationen“ zu Werken von Andreas Felger geht in diesem Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen weiter.

11.04.2017
  • ST

Andreas Felger ist vor allem als Aquarellist und Holzschneider bekannten. Zum umfangreichen Werk des in Bad Sebastiansweiler arbeitenden Künstlers zählen aber auch zahlreiche Arbeiten an öffentlichen Orten: Skulpturen, Reliefs oder Glasfenster. Seit vergangenem Jahr präsentiert die Andreas-Felger-Kulturstiftung unter dem Titel „Kunst.Stationen“ diese Werke. In diesem Jahr geht es weiter mit einem vielfältigen Programm in dieser Reihe: mit Konzerten, Vorträgen, Märkten und Führungen. Mindestens ein Kunstwerk von Andreas Felger ist an jeder Station zu finden. Viele Veranstaltungen sind auch wieder in Mössingen.

Bereits an diesem Freitag, 14. April, gibt es um 17 Uhr Musik zur Passion in der Peter- und Paulskirche mit dem Titel „Siehe, das ist Gottes Lamm“. Das Mössinger Vokalensemble singt Werke unter anderem von Telemann, Lasso und Scarlatti.

Im Raum der Stille in der Kurklinik Bad Sebastiansweiler ist am Sonntag, 23. April, ab 16 Uhr ein Konzert mit Stücken von Beethoven und Saint-Saëns. Es spielen Jörg Günter (Kornett) und Josua Müller (Klavier).

Ein Höhepunkt im Programm ist die Führung von Martin Brändl am 14. Mai. Er spricht im Gemeindehaus der Mössinger Peter- und Paulskirche in der Mittelgasse zum Sonnengesang des Franziskus von Assisi, den Andreas Felger in sieben Holzreliefs dargestellt hat.

Das Blechbläserensemble der Jugendmusikschule Steinlach spielt am Sonntag, 21. Mai, um 16 Uhr am Trinkpavillon im Garten der Kurklinik Bad Sebastiansweiler. Auf dem Programm stehen Werke von Gabrieli, Bach und anderen.

Eine weiterer Vortrag ist am Sonntag, 18. Juni, um 17 Uhr. Martin Brändl referiert zum Thema „Paramente und Antependien von Andreas Felger“ in der evangelischen Kirche Belsen.

Seit 1. April und noch bis 25. Juni ist zudem die Ausstellung „Holzschnitte von Andreas Felger“ in Bad Sebastiansweiler täglich während der Öffnungszeiten von 9 bis 17 Uhr zu sehen.

Stationen-Handbuch

Zu den Kunst-Stationen von Felger erschien 2016 eine Broschüre, die 100 Werke von Andreas Felger an 20 Orten in Baden-Württemberg vorstellt. Diese gibt es auf der Homepage www.af-kulturstiftung.de oder in Printform über info@af-kulturstiftung.de. Das Heft ist als Routenplaner konzipiert und dient als Handbuch.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball