Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sozialminister Lucha kritisiert Seehofer für Islam-Aussagen
Manfred Lucha (Die Grünen).. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Sozialminister Lucha kritisiert Seehofer für Islam-Aussagen

Sozialminister Manne Lucha (Grüne) hat Horst Seehofers Äußerungen zum Islam kritisiert.

16.03.2018
  • dpa/lsw

Stuttgart. «In Deutschland leben ungefähr vier Millionen Menschen muslimischen Glaubens. Wer den gesellschaftlichen Zusammenhalt der Menschen stärken will, darf keinen Keil treiben zwischen deren Bekenntnissen und unserem gemeinsamen Land», sagte Lucha dem «Mannheimer Morgen» und der «Heilbronner Stimme» (Samstag).

Der neue Bundesinnenminister Seehofer hält den Satz «Der Islam gehört zu Deutschland» des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff für falsch. «Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Deutschland ist durch das Christentum geprägt. Dazu gehören der freie Sonntag, kirchliche Feiertage und Rituale wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten», sagte der CSU-Chef der «Bild»-Zeitung.

In Baden-Württemberg setze man auf Dialog, nicht auf Ausgrenzung, entgegnete Lucha. «Menschen, die in einem Land wie Deutschland leben, bekennen sich zu unterschiedlichen Religionen - oder zu gar keiner. Und alle diese Menschen prägen gemeinsam unser Land.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.03.2018, 13:51 Uhr | geändert: 16.03.2018, 11:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball