Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar Kinderklinik

Sparen bis die Personaldecke reißt

Im Februar 2013 wandte sich die Uni-Kinderklinik mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit: Weil sie ein Defizit von 3 Millionen Euro erwirtschaftete, sollte sie sparen. Aber wo und wie? Das Personal war längst ausgedünnt. Die Behandlung der oft schwerstkranken Kinder kostete in vielen Fällen mehr als die Kassen erstatteten.

21.07.2014
  • Angelika Bachmann

Die Berichte über den Hilferuf aus der Kinderklinik lösten eine überwältigende Welle der Solidarität aus. Unzählige Leserbriefschreiber forderten im TAGBLATT finanzielle Unterstützung für die Kinderklinik – vor allem aber ein Eingreifen der Gesundheitspolitiker: Ärzte und Pflegepersonal sollen nicht länger mit Sparzwängen unter Druck gesetzt werden.17 Monate sind seither vergangen, die Krise der ...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball