Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Spenden von „Rock gegen Gewalt“ gehen an „Eigen-Sinn“
Die Stiftung EIGEN-SINN freute sich über eine Spende in Höhe von 1650 Euro. Das Foto zeigt (von links): Markus Guse, Leiter des städtischen Jugendreferats, Tobias Hübner, Frontmann der Band „Forensick“, Hans-Martin Haist, stellvertretender Vorstand der Stiftung „Eigen-Sinn“, die beiden Organisatoren Christian Ott von der Musikschule „Lautpegel“ und Madeleine Wolf vom Horber Jugendreferat sowie Oberbürgermeister Peter Rosenberger. Privatbild
Klare Botschaft

Spenden von „Rock gegen Gewalt“ gehen an „Eigen-Sinn“

Lachende Menschen, fantastische Musik, headbangende und begeisterte Konzertgäste, die gemeinsam abrockten – und das ganz nebenbei für den guten Zweck. Das sind die Eindrücke, die von der 2. Auflage der Konzertreihe „Rock gegen Gewalt“ bleiben.

23.04.2016

Horb. Damit konnten Madeleine Wolf vom Horber Jugendreferat und Christian Ott von der Musikschule „Lautpegel“ wieder einmal zeigen, dass jeder Einzelne ganz einfach etwas Gutes tun kann. Dank 265 Besuchern, die gemeinsam am 9. April die Horber Hohenbergkaserne bei „Rock gegen Gewalt“ mit Spaß und Stimmung füllten, konnte die Stiftung „Eigen-Sinn“ mit einem Spendenbetrag von 1500 Euro unterstützt...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball