Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abenteuerspielplatz London - Promis inklusive

Spieletipp: Assassin's Creed - Syndicate

Der ewige Kampf zwischen Assassinen und Templern geht in einer neue Runde. Nun wird um die Vorherrschaft in London gekämpft.

20.11.2015

Von SKLUG

Die Templer streben nach der Weltherrschaft, die Assassine wollen die Straßen der Themsemetropole unter ihre Kontrolle kriegen. Mit den Zwillingen Evie und Jacob Frye haben sie dabei zwei Protagonisten im Spiel, die die Sache beherzt angehen. Sie will sich direkt der Artefakte des Feindes bemächtigen, während er eine Gang gründet, um die Stadt unter seine Kontrolle zu bringen.

Je nach Mission steht der Gamer also vor einer unterschiedlichen Aufgabe, deren Erfüllung dann aber wieder fast den gleichen Weg geht. Im Laufe der Jahre hat sich das Entwicklerteam immer mehr vom reinen Schleichspiel verabschiedet. Auch wenn man nicht immer um die Stealth-Passagen herumkommt, ist doch der Action-Anteil des Geschehens deutlich gewachsen.

Wie gehabt darf sich der Spieler in einer gewaltigen Open World austoben. Und das London des 19. Jahrhunderts ist ein perfekter Spielplatz dafür. Man trifft überdies Figuren der Zeitgeschichte. Aufträge von Charles Dickens, Charles Darwin und Karl Marx bringen den Promifaktor ins Geschehen.

Das ist optisch überwältigend umgesetzt worden. Ein perfektes Game ist AC Syndicate dennoch nicht. Die Steuerung ist nicht so exakt wie notwendig. Wer auf hohem Niveau meckern will, bemängelt, dass sich das Aussehen der gegnerischen Handlanger zu oft wiederholt. Abgesehen davon verspricht das Spiel spannende Unterhaltung.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
20. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen