Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frauen und Ökumene

Spiritualität, die durch den Magen geht

Nach 20 Jahren gibt es am Samstag das vorerst letzte ökumenische Frauenfrühstück in Hirschau. Dem TAGBLATT verrieten drei der Organisatorinnen, was den Reiz dieser Veranstaltung ausmacht.

25.11.2016

Von Philipp Koebnik

Seit 20 Jahren organisiert ein Team um die Kirchengemeinderätin Gisela Fischer regelmäßig ein ökumenisches Frauenfrühstück in Hirschau. Am Samstag werden sie das zum letzten Mal gemeinsam tun. Dreimal jährlich – im März, im Juni und vor dem ersten Advent – kamen dabei Frauen zusammen, nicht nur aus Hirschau, um zu singen, zu reden und gemeinsam gut zu essen. Ob das Frauenfrühstück am Wochenende d...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen