Geowissenschaften

Tübinger „GUZ“: Spitzenforschung jetzt unter einem Dach

Alle Fachbereiche vereint: Kürzlich war feierliche Übergabe des Forschungsneubaus an die Universität. Gearbeitet wird dort schon seit vergangenem Jahr.

12.04.2021

Von Lisa Maria Sporrer

Schon einmal, vor knapp 20 Jahren, 2002, gab es für die Geowissenschaften aus baulicher Sicht einen Grund zu feiern: Der neueingerichtete Studiengang „Geowissenschaften“, der die bisher getrennten Studiengänge Geologie und Mineralogie ersetzte, bekam im Lothar-Meyer-Bau sein eigenes Institut. Es war seinerzeit mit 16 Professuren und über 200 Mitarbeitern das größte geowissenschaftliche Institut a...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2021, 21:40 Uhr
Aktualisiert:
12. April 2021, 21:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. April 2021, 21:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen