Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dußlingen bleibt in der A-Liga

Sportfreunde bezwingen den TSV Öschingen mit 3:0

Wieder nichts mit dem Aufstieg für B-Ligist TSV Öschingen: Stets überlegene Dußlinger siegten 3:0 (3:0). Damit scheiterte Öschingen zum vierten Mal hintereinander in der Relegation.

18.06.2012
  • Robin Fahrner

Ofterdingen. „Ich habe zu meinen Jungs gesagt, dass wir der Favorit sind und das von Anfang an zeigen müssen“, sagte der SFD-Spielertrainer Bernd Schelling. Viel besser hätten seine Spieler die Vorgabe nicht umsetzen können: Als noch nicht alle Zuschauer auf der Tribüne Platz genommen hatten, klingelte es schon im Öschinger Gehäuse. Nach feiner Kombination schob Dußlingens Torjäger Zahit Yesilöz allein vor dem Tor souverän zum umjubelten 1:0 ein.

Gleich im Gegenzug rettet Torhüter Carstensen gegen den fulminanten Schuss von TSV-Kapitän Lutz Bense in höchster Not, lässt den Ball aber wieder direkt vor die Füße von Bense prallen. Dieser muss den Ball nur im leeren Tor unterbringen, gerät aber in Rücklage und schießt den Ball zum Leidwesen der zahlreichen angereisten Anhänger ganz knapp drüber. Welch ein Auftakt in dieses Relegationsspiel!

Öschingen versuchte weiter über den Kampf den Ausgleich zu erzwingen, allerdings scheiterte der TSV am eigenen oft unsicheren Passspiel oder an den cleveren Dußlingern. In der 23. Minute dann Ernüchterung auf Öschinger Seite: Nach einem Eckball köpft der sträflich alleingelassene Zahit Yesilöz zum 2:0 ein.

Einzig die Moral des TSV, der sich auch nach dem zweiten Gegentreffer nicht aufgab, war lobenswert. Allerdings konnten die Öschinger aufgrund spielerischer Defizite keinen Druck aufbauen.So mussten Standardsituationen herhalten, wie in der 35. Minute: Ein klasse Freistoß von TSV-Abwehrchef Benjamin Wörner, SFD-Keeper Carstensen lenkt gerade noch um den Pfosten zum Eckball.

Symptomatisch für den unglücklichen Öschinger Spielverlauf der unmittelbar daraufolgende Dußlinger Konter: FD-Stürmer Christoph Schelling setzt den mitlaufenden Marcel Le Claire in Szene, dieser bleibt vor dem Tor ganz ruhig und schiebt zum 3:0 ein (37.).

„Wenn du mit drei Toren Rückstand in die Kabine gehen musst, ist das einfach nur bitter. Wir waren nach dem dritten Gegentreffer demoralisiert“, schilderte Öschingens Kapitän Bense die Gemütslage in der Pause. Nach dem Seitenwechsel bot sich den rund 350 Zuschauern ein nicht mehr ganz so aufreibendes Spiel. Dußlingen verwaltete, jedoch ohne in große Gefahr zu kommen. Auf der anderen Seite fanden die Öschinger keine zwingende Mittel.

Dann aber hatten die Zuschauer, die es mit dem TSV Öschingen hielten, doch noch den Torschrei auf den Lippen: Wieder war es ein gefährlicher Freistoß von Benjamin Wörner (60.) – Latte. TSV-Trainer Hübner versuchte durch frische Spieler noch einmal von außen einzugreifen, jedoch war der Kräfteverschleiß bei seiner Mannschaft aufgrund der intensiven Spielart nun deutlich zu erkennen.

„Wir haben heute mit viel zu wenig Mut und Leidenschaft gespielt. Und das gegen einen Gegner,der in diesem Spiel durch Effektivität und Souveränität schlichtweg eine Klasse besser war. Sich über dieses Spiel noch großartig zu beschäftigen, ist nicht angebracht. Dafür war der Verlauf zu eindeutig“, fasste Öschingens Co-Trainer zusammen. „Wir werden uns nun umgehend mit der Vorbereitung auf die neue Saison beschäftigen“.

Zu diesem Zeitpunkt war der Großteil der Kicker der SF Dußlingen schon mit entsprechenden Kaltgetränken im Kabinentrakt verschwunden.

SF Dußlingen: Carstensen, Dürr, Krafft, Gaißer (89. Klett), Bernd Schelling, Sünbül, Le Claire, Karaoglan, Yesilöz (73. Huthmacher), Kök (82. Schwille), Christoph Schelling.

TSV Öschingen: Pöppel, Steffen Mauser (77. Michael Rein), Kuppler, Wörner, Daniel Rein (45. Hölz), Herppich, Bihler, Bense, Faas (61. Wolter), Tim Mauser, Baumann.

Sportfreunde bezwingen den TSV Öschingen mit 3:0
Gut gebrüllt: Die Sportfreunde Dußlingen freuen sich nach dem Relegations-Erfolg gegen Öschingen. Bild: Rippmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball