Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Des Radlers kleine Muntermacher

Sportphänomene (15): Silberlinge

Silberlinge? Da denkt der Bibelfeste an den Judas-Lohn, der Eisenbahn-Freak an die Nahverkehrswaggons der Bundesbahn aus den frühen Achtzigern. Der Banker assoziiert den silberfunkelnden Turm der Dresdner Bank in Frankfurt, der IT-Fachmann die runden Ton- und Daten-Träger. Nur der Radsportler – ob Amateur oder Profi – denkt bei Silberling an etwas ganz anderes: an etwas Nahrhaftes, Leckeres, im Zweifelsfall Lebensrettendes.

20.08.2014
  • Bernhard Schmidt

Denn bevor den Rennradler der Hunger- Ast oder der „Mann mit dem Hammer“ ereilt, greift er zum Silberling: kleine, in Alu verpackte Snacks in der aufgenähten Trikot-Tasche.

Über die schmackhaftesten, nicht zuletzt effektivsten Silberlinge debattieren die Helden der Straße bevorzugt im Forum von „rennrad-news.de“. Einer klaren Mehrheit von Netz-Diskutanten schmecken die handelsüblichen Kraft-Riegel nicht, sie mögen’s lieber traditionell und geben ihre Rezepte zum Besten: Die ganz Rustikalen empfehlen ein kleines Schwarzbrot mit Butter, Schinken oder Frischkäse, die Fettarm-Fraktion bevorzugt Puten- oder Hähnchenbrust, Kassler oder Corned Beef aufs kleine Brötchen. Erst vor Tour- oder Rennende, so empfiehlt der Ernährungsberater, gibt’s die Kalorienbomben wie Kuchen und Torte.

Helge aus Hamburg schwört auf Lachsbrötchen, habe damit bei der Umrundung von Sylt die beste Erfahrung gemacht. Christian liefert „das ultimative Rezept“: drei Bananen, drei Esslöffel Honig, 500 Gramm Schmelzflocken, Rosinen oder Trockenobst, dazu fettarme Milch; den Teig in die Kastenform, 60 Minuten bei 220 Grad. Bei kühler Lagerung reichen dann die Silberlinge für eine ganze Woche, verspricht Christian.

Im Gerolsteiner-Team, erinnert sich der Ex-Profi Volker Ordowski aus Ofterdingen, hatten die Rennfahrer die Wahl: Es gab Silberlinge in drei bis vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Die Kohlenhydrat-Basis bildete meist eine belgische Waffel, darauf gab’s, je nach Wunsch, Frischkäse oder Marmelade. Allseits beliebt im Herrenberger Rennstall auch Honigbrot mit Nutella oder Konfitüre drauf. Wegzehrung mit Einschränkung: Hochsommerliche Temperaturen mag der Silberling nämlich gar nicht. Weil die eigentlich feste Nahrung ab 20 Grad zumindest partiell ins Laufen kommt, erzählt Ordowski, bevorzugen die Fahrer bei Hitze hoch dosierte Kohlenhydrat-Getränke oder Power-Gels.

Die Silberlinge enthalten nur mundgerechte Portionen, denn mit ein bis zwei Bissen muss der Wettkampf-gestresste Rennfahrer wieder zu Kräften kommen. Um den Silberling schnellstmöglich, das heißt mit einem Biss, öffnen zu können, ist die Alu-Haut zusätzlich mit Kunststoff verstärkt.

Da kommt ganz schön viel Verpackungsmaterial zusammen, das nach dem Verzehr oft genug im Straßengraben landet. Davon kann sich ein Bild machen, wer schon einmal das Stilfser Joch oder den Mont Ventoux erklommen hat – der Tunnelblick erfasst gerade noch das Glitzern neben der Fahrbahn. „Alu-Folien, Plaste-Verpackungen fliegen kurzerhand nach rechts in Wald oder Heide. Da schwillt mir der Kamm“, schimpft Christian im Forum von „rennrad-news“.

Da handeln die Radsport-Profis ausnahmsweise mal vorbildlich. Früher, erinnert sich Ordowski, hätte man die leeren Verpackungen auch reichlich sorglos entsorgt. Bis die Rennleitung den leichtfertigen Umgang reglementierte. Und so müssen seit einigen Jahren die Profis den während des Rennens anfallenden Essensmüll sammeln und dann an einer zentralen Stelle entsorgen. Wer nicht spurt, bekomme Ärger mit den Kommissären, weiß Ordowski. Um die weggeworfenen leeren Trinkflaschen kümmern sich in der Regel die Zuschauer. Es gibt, zumindest in Frankreich, Spanien oder Italien, kein begehrteres Requisit als die Flasche eines prominenten Radprofis.

Sportphänomene (15): Silberlinge
Gut gewappnet gegen den Hunger-Ast: Silberlinge im Renntrikot. Bild: Zug

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball