Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottenburg

Sprayer im Schänzle ganz legal bei der Arbeit

Zum Graffiti-Jam lud am Samstag das Rottenburger Jugendhaus Klause im Schänzle.

16.04.2018

Von bkn

Zum Graffiti-Jam lud am Samstag das Rottenburger Jugendhaus Klause im Schänzle. Bild: Bauknecht

Zwei Sprayer aus Tübingen verzierten dort die Banden des Beachvolleyballfelds. Jo (im Bild) sprühte den Schriftzug „Robu Beach“, Leon „Positive Vibe“. Das war durchaus erwünscht, denn morgen kommt die Bewertungskommissikon für die Bewerbung zur Landesgartenschau nach Rottenburg.

Eine ihrer Stationen ist das Schänzle, wo Jugendliche dann die noch freie Fläche der Volleyball-Banden mit bunten Pflanzen besprühen werden. Lena Wyrwich, die in der Klause Bundesfreiwilligendienst macht, und zwei Kolleginnen organisierten das Event.

Die Stadt spendierte 500 Euro für Material, Getränke und Grillwürste.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen