Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Springreiter Kutscher hofft auf höheres Preisgeld in Stuttgart

Der dreifache Europameister Marco Kutscher erhofft sich für die Zukunft ein höheres Preisgeld beim internationalen Reitturnier in Stuttgart.

10.11.2015
  • dpa

Stuttgart. «Da bedarf es vielleicht noch mal der ein oder anderen Steigerung, um dann wirklich auch alle Topreiter hierher zu bekommen», sagte der Springreiter am Dienstag. «Aber das ist sicher nicht einfach, weil es eine große Anzahl an guten Turnieren gibt.»

Der Große Preis beim Weltcup-Turnier in Stuttgart vom 18. bis 22. November ist mit Prämien von insgesamt 157 500 Euro dotiert. Beim Turnier in Doha am kommenden Wochenende, wo Kutscher ebenfalls an den Start gehen wird, ist die Dotierung des Turnierhöhepunktes fast dreimal so hoch.

Stuttgart punkte dagegen mit einer «tollen Atmosphäre», sagte der Reiter aus dem niedersächsischen Bad Essen. «Die Halle selber sucht ein Maß, das es im Verlauf der Hallensaison kaum gibt», betonte Kutscher mit Blick auf die Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Bisher sind bereits 45 000 Tickets verkauft, wie die Veranstalter mitteilten. Insgesamt werden mehr als 50 000 Besucher erwartet.

Springreiter Kutscher hofft auf höheres Preisgeld in Stuttgart
Springreiter Marco Kutscher. Foto: Malte Christians/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball