Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Klimaschutz als Standortfaktor

Stadthalle kompensiert CO2-Emissionen durch Engagement in Madagaskar

Die Stadthalle Reutlingen richtet als erstes Haus ihrer Größe in Deutschland Veranstaltungen nur noch klimaneutral aus. Zum CO2-Ausgleich wird ein Projekt in Madagaskar finanziert.

10.07.2014
  • Thomas de Marco

Reutlingen. Vergangenes Jahr hat die Stadthalle bei ihren 280 Veranstaltungen, zu denen 150 000 Besuchern kamen, 425 Tonnen CO2 in die Atmosphäre geblasen. Dafür überwies die Betreiber-GmbH knapp 9000 Euro nach Madagaskar. Errechnet hat diesen Kompensationsbetrag die Stiftung „Myclimate“, die 2002 von Studenten und Professoren der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich gegründet wurde. Seit 2009 hat die deutsche Tochter ihren Sitz in Reutlingen.

„Myclimate“ untersucht dabei sämtliche Prozesse im Haus, um den so genannten CO2-Fußabdruck zu erstellen. Dabei wird vom Energieverbrauch bis zur Wahl der Putzmittel, von den verwendeten Werkstoffen bis zur Dekoration mit heimischen Blumen anstelle von Bambuspflanzen alles durchgecheckt.

Untersucht wird vor allem auch, wo die meisten klimaschädlichen Emissionen entstehen – und wie sie reduziert werden können. Die 425 Tonnen in Reutlingen seien ein niedriger Wert, erklärt Stadthallen-Chefin Petra Roser. Denn die Betreiber-GmbH setze zunächst darauf, wenig CO2 zu produzieren. So werde etwa das Stimmungslicht mit Leuchtdioden erzeugt, die 80 Prozent weniger Energie verbrauchten als Glühbirnen. Außerdem wird Strom aus Wasserkraft genutzt, sagt Prokurist Sandro Zimmermann.

Was dennoch an Treibhausgasen entstehe, werde kompensiert durch ausgewählte Klimaschutzprojekte in Entwicklungs- und Schwellenländern, aber auch in der Schweiz oder in Neuseeland. Die Stadthalle hat sich für ein Projekt im Südwesten Madagaskars entschieden, bei dem traditionelle Feuerstellen durch Solarkocher und effiziente Kochmodelle ersetzt werden. Dadurch werden nicht nur der CO2-Ausstoß sowie gesundheitsgefährdender Ruß stark eingedämmt, sondern auch das weitere Abholzen der Inseln verhindert. Die Kocher werden vor Ort produziert und billig an lokale Haushalte abgegeben. In fünf Werkstätten und zwei Verkaufsstellen wurden Arbeitsplätze geschaffen.

„Eine interessante Perspektive für uns“, sagt Stadthallen-Chefin Roser, die den Vorbildcharakter ihres Hauses betont. Allerdings geht es nicht nur um ideelle Werte, sondern auch um wirtschaftliche Interessen: Bei immer mehr Ausschreibungen wird Klimaneutralität gefordert. Die Stadthalle bewirbt sich nun beispielsweise für Veranstaltungen und Kongresse des Bundesumweltministeriums – mit guten Aussichten.

Stadthalle kompensiert CO2-Emissionen durch Engagement in Madagaskar
Das erste Haus dieser Größe in Deutschland, das künftig klimaneutrale Veranstaltungen anbietet: Reutlingens Stadthalle.Bild: Haas

Die Stadthalle setzt nicht nur auf Nachhaltigkeit, sondern auch auf modernste Technik: So ermöglicht nun eine 10-Gigabit-Glasfaseranbindung Hochgeschwindigkeits-Internet, mit dem beste Qualität geboten wird für Online-Konferenzen oder Kongresse mit großen Teilnehmerzahlen. Richtete die Halle im vergangenen Jahr insgesamt drei mehrtägige Kongresse aus, waren es 2014 im ersten Halbjahr bereits fünf. Im Herbst sollen weitere folgen. Stadthallen-Chefin Petra Roser möchte einen Mix aus 50 Prozent Kulturveranstaltungen inklusive Abibällen und 50 Prozent Kongressen anbieten – auch, um die Preise im Kulturbereich zu subventionieren. „Aber das Kulturangebot wird darunter nicht leiden“, sagt sie. Mittlerweile wollen sogar Tübinger Abi-klassen in der Reutlinger Halle ihre Reifeprüfung feiern. Derzeit fehlen Roser aber die Termine, um dies zu realisieren.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball